Zurück
Provinzialbibliothek
 
Gewusst wo!
Das "W-Seminar Ev. Religionslehre/Sportethik" besucht die Provinzialbibliothek - Von U.Markert
Seit Bestehen des achtjährigen Gymnasiums in Bayern (G8) gibt es unter anderem die sogenannten "W-Seminare". In diesen zweistündigen Fächern wird den Schülern das wissenschaftliche Arbeiten und das korrekte Erstellen einer wissenschaftlichen Arbeit, wie es an den Universitäten permanent verlangt wird, eingeübt. Dazu gehören das Erstellen von Literaturverzeichnissen, Anlegen eines übersichtlichen Inhaltsverzeichnisses und nicht zuletzt das korrekte Zitieren, damit die Schüler - sollten sie später einmal berühmte Staatsminister werden - vor peinlichen Nachfragen über die Herkunft ihrer Ideen und Gedanken in ihren wissenschaftlichen Werkern bewahrt werden.
Eines dieser W-Seminare am HCA-Gymnasium wird im Leitfach Evang. Religionslehre von Pfr. Uwe Markert angeboten. "Leitfach" deswegen, weil hier für Geisteswissenschaften typische Arbeitsweisen, Methoden und Fragestellungen vorgestellt und eingeübt werden. So sollen sich die angehenden Abiturienten damit auseinandersetzen, wie christliche Werte und Tradition in der Gegenwart mithelfen, friedlich zusammenzuleben. Wichtige Kriterien können dabei "Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung" sein.
Das Rahmenthema des Kurses lautet "Sport ohne Grenzen? - Ethische Herausforderungen im modernen Sportbetrieb". Ein Blick in die Tageszeitung oder ein Besuch am Sportplatz genügt, um zu sehen, dass Sport an sich nicht unproblematisch ist. Kinder werden von ihren Trainern angebrüllt, Gegenspieler begehen Tätlichkeiten und Geld regiert den Sport.
Um zu konkreten Themen für ihre Seminararbeiten zu formulieren, besuchten die HCA-SChüler die Amberger Bibliothek und lernten im Amberg Bücherreservoir, in den angeschlossenen Hochschulbibliotheken und und im bayernweit erfassten Buch- und Aufsatzsammlungen möglichst effektiv zu recherchieren.
CMS-Version 3.4.4 - Webdesign-Gruppe des HCA und Herr Schraml
Valid HTML 4.01 Transitional   CSS ist valide!