Zurück
Kultur erleben - Natur genießen
 
dies könnte als das Motto der diesjährigen Studienfahrt des HCA-Gymnasiums nach Lissabon gelten. Die "alte Dame am Atlantik" bietet von beidem mehr als genug. So ließen die Schülerinnen und Schüler keine Sehenswürdigkeit der portugiesischen Hauptstadt aus. Ob die pitoreske Altstadt, die antiquiert wirkenden Straßenbahnen, das berühmte Jeronimos Kloster, den Turm von Belem, den Königspalast zu Sintra oder das Denkmal für die portugiesischen Entdecker, alles wurde nach sachkundiger Information einer sehr geduldigen Reiseleiterin begeistert aufgenommen.
Und auch das Wetter spielte mit. An Besichtigungstagen nicht zu heiß, am Meer nicht zu kalt, so lässt es sich zusammenfassen. Dass das Capo Roca, der westlichste Punkt des europäischen Festlandes, gerade am Besuchstag im Nebel lag und der Szenerie einen mystischen, magischen Anstrich verlieh, kam noch oben drauf. So müssen sich die Seefahrer gefühlt haben, als sie ins Unbekannte aufbrachen. Das Neue, Ferne ist unsichtbar, und doch vorhanden.
Doch auch Kulinarisches und das vitale Nightlife dieser alten Stadt mit sehr junger Bevölkerung kam nicht zu kurz. Welche Bars, Diskos oder Restaurants besucht wurden, bleibt den Lehrkräften bis heute unbekannt. Wichtig war ohnehin vor allem die pünktliche Heimkunft. Und wer sich verspätet, der muss Schnecken essen. - So kamen einige auch in den Genuss dieser portugiesischen Spezialität.
Dz
CMS-Version 3.4.4 - Webdesign-Gruppe des HCA und Herr Schraml
Valid HTML 4.01 Transitional   CSS ist valide!