Zurück
Nie im Traum hätte ich gedacht Autorin zu werden...!
 
Die Klasse 8 S und 8 FL hatten am 05.12.2013 das Glück, Tamara Bach, die Autorin unserer Lektüre "Was vom Sommer übrig ist" im Sulzbacher Literaturarchiv zu treffen. Frau Bach war dafür extra aus Berlin angereist. Bevor sie anfing, aus ihrem Buch vorzulesen, berichtete sie uns aus ihrem Leben. Sie erzählte, dass sie gerne Gärtnerin, Köchin oder Hundetrainerin geworden wäre, sich das Schreiben erst langsam vom Hobby zum Beruf herausgebildet hatte.Obwohl Frau Bach ihren jetzigen Job toll findet, berichtet sie dennoch von Nachteilen. Immer kreativ sein zu müssen könne auf Dauer auch eine enorme Belastung sein, so Frau Bach. Und dennoch schätze sie es sehr, im Schlafanzug und bei laufendem Radio arbeiten zu können.
Bewundernswert fanden wir die Offenheit und Ehrlichkeit der Jugendbuchautorin. Auf die Frage, warum sie gerade dieses Buch geschrieben habe, antwortete sie heiter: "Ich habe Geld gebraucht!"...
Die auf die Fragen der Schüler folgende Lesung gestaltete Tamara Bach lebendig und mit viel schauspielerischem Talent und Humor. Der etwas eigenwillige Schreibstil und die Gestaltung der Handlung aus zwei unterschiedlichen Erzählperspektiven heraus konnten so besser nachvollzogen werden.
Man merkt: Tamara Bach übt ihren Beruf mit Leidenschaft aus. Zuversichtlich zeigte sie sich bezüglich künftiger Inspirationsquellen. Figuren und Charaktere entstünden teils aus Erfahrungen aus ihrem großen Freundeskreis heraus.
Den Abschluss der Lesung bildete das Signieren der mitgebrachten Bücher.
FAZIT: Tamara Bach ist eine humorvolle Schriftstellerin mit guten Ideen!
Eure Klasse 8S
Dz
CMS-Version 3.4.4 - Webdesign-Gruppe des HCA und Herr Schraml
Valid HTML 4.01 Transitional   CSS ist valide!