Zurück
Exkursion ins Krankenhaus Sulzbach-Rosenberg
 
Am 18. März dieses Jahres besuchte der Biologiekurs b1 der Jahrgangsstufe 11 zusammen mit ihrem Kursleiter, Herrn Sandig, das Labor des Sulzbacher St. Anna Krankenhauses. Dort angekommen, wurden die Schülerinnen und Schüler von der medizinisch technischen Angestellten Michaela Graf begrüßt und durch das Labor geführt. Sie hielt einen interessanten Vortrag betreffend die Arbeitsweisen im Labor und speziell über das Thema Blutgruppen und Blutspenden. Anschließend zeigte Frau Graf dem Kurs einige der dort lagernden Blutkonserven, die bei Operationen und nach Unfällen dringend benötigt werden.

Nach dem Rundgang hatten die Schüler die Möglichkeit, ihre eigene Blutgruppe in einem Schnelltest bestimmen zu lassen. Dabei wurde den Jugendlichen mit einer kleinen Nadel in den Finger gestochen und eine geringe Menge Blut entnommen. In einer Verklumpungsreaktion mit den Testseren Anti-A und Anti-B kann jede der vier klassischen Blutgruppen sicher bestimmt werden. Verklumpt das Blut mit Anti-A, so hat der Betreffende die Blutgruppe A, verklumpt es mit Anti-B, so hat er B. Blut der Blutgruppe 0 verklumpt gar nicht und AB mit beiden Seren.
Die Bestimmung war selbstverständlich freiwillig, wurde aber von fast allen Teilnehmern gerne angenommen. Außer der Blutgruppe AB waren alle anderen vertreten.
Dieser interessante Ausflug war sehr informativ und lockerte den alltäglichen Unterricht deutlich auf.
Christina Graf und Christopher Rauner, Q11

CMS-Version 3.4.4 - Webdesign-Gruppe des HCA und Herr Schraml
Valid HTML 4.01 Transitional   CSS ist valide!