Zurück
Ausstellung "Rechtsradikalismus in Bayern"
 
Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 9L und 10L1 besuchen am 13. November 2014 die Ausstellung "Rechtsradikalismus in Bayern" im Schulgebäude der Berufsschule Sulzbach-Rosenberg.
Die von der "Friedrich-Ebert-Stiftung" konzipierte Ausstellung verdeutlicht auf sechzehn Schautafeln die verschiedensten Aspekte der rechtsradikalen Szene, speziell im bayerischern Raum. Anhand eines Laufzettels mit Arbeitsaufträgen werten die Besucher die gezeigten Bild- und Schriftdokumente aus. Neben Informationen zur NPD werden weitere Organisationsformen rechtsextremer Gruppen, deren Symbole und Codes sowie ihre Manipulationstechniken über das Internet und über die rechte Musikszene anschaulich dargestellt. Eine ausgeklügelte Propaganda versucht vor allem Jugendliche für neonazistische und antisemitische Zielsetzungen zu gewinnen. Dem werden in der Ausstellung zentrale Werte unseres Grundgesetzes gegenübergestellt, beispielsweise der Artikel 1: "Die Würde des Menschen ist unantastbar."
Insofern liefert die Dokumentation einen wichtigen Beitrag zur Ablehnung von rechtsextremen Denkweisen und zur Förderung des Demokratiebewusstseins von Jugendlichen.

( StD Färber, StD Mohr )
CMS-Version 3.4.4 - Webdesign-Gruppe des HCA und Herr Schraml
Valid HTML 4.01 Transitional   CSS ist valide!