Zurück
Erkundungstour in Rom
 
Mit dem Bus nach München und ab in den Flieger! Die P-Seminare Geographie und Latein gingen auf Erkundungstour in Rom!

In der größten Stadt Italiens gab es einiges zu sehen. Das Forum Romanum, welches wohl der populärste Schauplatz der bekanntesten Reden, der bedeutendsten Politiker, Redner und Anwälte war, den Petersdom mit seinen interessanten Papstgrabmälern, die Spanische Treppe und das Monumento a Vittorio Emanuele II, das Pantheon, das Kolloseum und vieles mehr.
Ein großes Highlight war das WM-Finale am 13.7.2014: Auf einer Leinwand am Piazza Venezia haben wir mit großen Augen das spannende Spiel verfolgt. Zwar haben wir kein Wort verstanden, was der italienische Kommentator gesagt hatte – das war aber auch nicht nötig - als das entscheidende Tor gefallen ist und die Argentinien-Fans mit hängenden Köpfen und traurigen Blicken den Platz verließen, konnten wir ausgelassen unseren Titel feiern! Deutschland ist Weltmeister!
54, 74, 90, 2014 ...
Italien im Juli? Da muss man sich einfach mal im Meer abkühlen, sich einfach einmal ausruhen von den langen Fußmärschen bei hohen Temperaturen, Tretboot fahren und Sandburgen bauen. Das haben wir uns allerdings auch verdient gehabt, nachdem wir uns in der Hauptstadt sämtliche Kirchen und bedeutenden Monumente, Denkmäler und Gebäude angeschaut haben, in den öffentlichen Verkehrsmitteln Platzangst erlitten haben und mehreren Vorträgen neugierig zugehört haben.
Selbstverständlich waren wir auch sehr erfreut, die „Abkürzungen“ von Herrn Dirscherl zu nutzen, die allerdings den dreifachen Weg – bergaufwärts bedeuteten. Dieser reichliche Fußmarsch hatte uns allerdings auch Einblicke in die eher abgelegenen Bezirke Roms gegeben.Trotzdem ein riesiges Dankeschön an unsere Lehrer, die die Woche zu einem unvergesslichen Erlebnis machten.

(Herr Hüttl)
CMS-Version 3.4.4 - Webdesign-Gruppe des HCA und Herr Schraml
Valid HTML 4.01 Transitional   CSS ist valide!