Zurück
Mit dem Reisebus in die Römerzeit
 
Am Ende des Schuljahres konnte die gesamte Jahrgangsstufe 6 eine Zeitreise ein die Römerzeit machen und etwas über das Leben in der römischen Provinz Raetien vor ca. 2000 Jahren erfahren.

Damals hieß die Stadt Weißenburg noch Biriciana und beherbergte eine römische Garnison. Reste der römischen Zivilisation wurden vor vierzig Jahren entdeckt und stellen den Grundstock für eine spektakuläre Ausstellung dar.
Die Erkundung der römischen Zivilisation erlebten unsere Schüler in drei Gruppen eingeteilt, jede Gruppe sah das einstige Kastell mit dem rekonstruierten Nordtor, die Römerthermen und die Ausstellung der Funde im Reichstadtmuseum.
Unter einer Zeltdachkonstruktion konnten die Schüler über Holzstege laufen und sich über die Ausstattung und die Nutzung des ehemaligen „Wellness-Tempels“ informieren.

Die Funde aus der Römerzeit vermittelten ein lebendiges Bild über das Leben vor 2000 Jahren fernab der Hauptstadt Rom aber doch mit erstaunlich viel Komfort und Organisation.

Namen der ehemaligen Bewohner und Daten aus ihrem Leben animierten zu Fragen, die sachkundig vom Museumspersonal beantwortet wurden.

Erwähnenswert ist auch die moderne und interessante Aufbereitung und Präsentation der Ausstellung in der Filme und Animationen zu selbstständigem Lernen und Forschen animieren.

Am Ende fanden Begleitlehrer und Schüler, dass es ein unbedingt sehenswertes Museum mit
Vielen Möglichkeiten zum außerschulischen Lernen ist. Prädikat: Unbedingt Anschauen!
(Herr Nerb)
CMS-Version 3.4.4 - Webdesign-Gruppe des HCA und Herr Schraml
Valid HTML 4.01 Transitional   CSS ist valide!