Zurück
Rauchfreie Klasse
 
Die Klasse 8 S des Herzog-Christian–August-Gymnasiums freute sich über eine Urkunde vom Bundesministerium für Gesundheit. Als einzige Klasse des Gymnasiums hatte sie am Wettbewerb „Be smart – Don’t start“ erfolgreich teilgenommen.

Als am Anfang des Schuljahres die Klassleiterin StRin Marianne Moosburger auf Anregung von StD Walter Neumann ihre Klasse fragte, waren alle einstimmig sofort bereit, bei der Aktion der rauchfreien Schulklasse mitzumachen. Alle unterschrieben dazu einen selbstverpflichtenden Vertrag und bekräftigten ihre Absicht, nicht mit dem Rauchen anzufangen.

Mehrere Schülerinnen engagierten sich zudem bei einer Umfrage in den 5. und 6.Klassen in Bezug auf Rauchen. Schnell wurde klar, wie ungesund die „Glimmstengel“ sind und wie gefährlich diese, einschließlich der E-Zigaretten und E-Shishas, auch als Einstieg in eine weitere Suchtkarriere seien. Überzeugt waren auch alle, dass zudem eine Minderung der Lebensqualität und eine Lebensverkürzung zu erwarten seien.

Die Urkunde, mit der sich die Klasse stolz präsentierte, lobt ausdrücklich den positiven Effekt der freiwilligen Teilnahme und die erhoffte Nachhaltigkeit. Positiv wurde auch vermerkt, dass es gelungen ist, sich allmonatlich zurückzumelden und „durchzuhalten“. Von den bundesweit teilnehmenden Klassen haben dies auch nur 5.956 geschafft und so den Wettbewerb erfolgreich beendet. Marlene Mortler, die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, wünschte in ihrem Begleitschreiben auch, dass die Klasse motiviert weiterhin bei der Rauchprävention engagiert bleibe und gesund in den Sommer und in ein neues rauchfreies Schuljahr gehen könne.
CMS-Version 3.4.4 - Webdesign-Gruppe des HCA und Herr Schraml
Valid HTML 4.01 Transitional   CSS ist valide!