Zurück
ADAC-Sicherheitstraining auf dem Stundenplan
 
Aufgrund nach wie vor hoher Unfallzahlen und der besonderen Gefährdung junger Verkehrsteilnehmer im Straßenverkehr war der ADAC Nordbayern zu Gast am Herzog-Christian-August-Gymnasium.
Am Freitag, den 20.11.2015, stand ein neunzigminütiges Sicherheitstraining mit dem Themenschwerpunkt „Alkohol, Drogen und Medikamente“ auf dem Stundenplan der 10. Jahrgangsstufe.
Der Referent des ADAC vermittelte den interessierten Jugendlichen der Klassen 10 FL und 10 L einen Einblick in die Wirkung und die Risiken von Alkohol, Drogen und Medikamenten im Straßenverkehr. Durch praktische Übungen mit sogenannten Rauschbrillen konnte eine gewisse Promillezahl simuliert werden und die Schüler erfuhren anschaulich, was bereits geringe Mengen etwa an Alkohol für Auswirkungen auf Koordination, Reaktionsvermögen, Sehvermögen und das Einschätzen von Distanzen hat. Das Ergebnis war für jeden, der es ausprobierte, mehr als überraschend und teilweise sogar schockierend. Ein aufgebauter Parcours konnte mit Zuhilfenahme der Brillen nur unter erheblichsten Schwierigkeiten bewältigt werden. Ziel des Sicherheitstrainings ist es, die eigenen Verhaltensweisen im Straßenverkehr kritisch zu betrachten und zu reflektieren.

Das HCA dankt dem ADAC für dieses überaus interessante und ansprechende Sicherheitstraining.

(Herr Färber, Herr Neumann)
CMS-Version 3.4.4 - Webdesign-Gruppe des HCA und Herr Schraml
Valid HTML 4.01 Transitional   CSS ist valide!