Zurück
Gesunde Zähne fallen nicht vom Himmel!
 
Zahngesundheitsförderung in den drei Klassen der 5. Jahrgangsstufe des Herzog-Christian-August-Gymnasiums.

Die Bayerische Landesarbeitsgemeinschaft Zahngesundheit e.V. (kurz: LAGZ), vertreten durch die Zahnarztpraxis Kretz-Raap, bot am Freitag den 04.12.2015 den Schülerrinnen und Schülern der Klassen 5a, 5b und 5c ein vielfältiges Programm zur Förderung der Mundgesundheit an. So konnten sie sich über den Aufbau der Zähne, sowie über die Unterschiede des Milchgebisses zum Gebiss eines Erwachsenen informieren. Ebenso konnte anhand eines mitgebrachten Milchzahnes des Sohns von Frau Dr. Ariane Kretz-Raap der Mythos vom wurzellosen Milchzahns widerlegt werden, was bei vielen Schülern zur Verwunderung beitrug, da sie selbigen beim Ausfall immer nur ohne sichtbare Wurzel kannten. Frau Dr. Kretz-Raap erklärte ihnen, dass ihr Körper die Wurzel des Milchzahns vor dem tatsächlichen Ausfallen des Zahnes bereits resorbiert hatte und bereits in den Aufbau des darunterliegenden neuen Zahns investiert hatte.
Im weiteren Verlauf wurden die Schüler über die Ursachen der Entstehung von Karies und deren verschiedenen Phasen, anhand verschiedener Folien und Abbildungen aufgeklärt. Verstärkt wurde der Eindruck durch mitgebrachte Exemplare verschiedenster Zähne aus der sprichwörtlichen Praxis mit einem unterschiedlichen Grad von Karies. Zusätzlich wurde den Schülern die Wirkung verschiedenster Nahrungsmittel und insbesondere der (frucht-)säurehaltigen durch ein Experiment an einem Styropormodell eines Zahns verdeutlicht, welcher im wahrsten Sinne des Wortes von den chemisch imitierten Bakterienausscheidungen innerhalb kürzester Zeit zerfressen wurde. Im Anschluss daran konnten die Schüler ihr bisheriges Wissen über „zahnfreundliche“ und „zahnschädliche“ Nahrungsmittel auf den Prüfstand stellen, indem sie vorher verteilte Magnetbilder bestimmter Nahrungsmittel einer auf einer Magnettafel angebrachten Tabelle zuordneten. Dabei zeigten sich doch so manche Fehlinterpretationen, die durch die Mitarbeiterinnen der Praxis Kretz-Raap aus der Welt geschafft werden konnten. Nun wurden die Schülerinnen und Schüler in die korrekte Zahnpflege eingewiesen, welche zunächst am Modell demonstriert und später durch die Schüler an sich selbst durchgeführt wurde. Abschließend konnten die Schüler an einer kostenlosen und freiwilligen Auftragung von Elmex Gelee zur Fluoridierung des Zahnschmelzes teilnehmen, welche durch die Mitarbeiterinnen durchgeführt wurde.
(Herr Weinfurtner)
CMS-Version 3.4.4 - Webdesign-Gruppe des HCA und Herr Schraml
Valid HTML 4.01 Transitional   CSS ist valide!