Zurück
Schulsanitätsdienst am HCA der Anfang ist gemacht
 
Seit dem Schuljahr 2015/2016 gibt es am Herzog-Christian-August Gymnasium eine Schülergruppe, die es sich zum Ziel gesetzt hat, einen Schulsanitätsdienst ins Leben zu rufen. Unterstützt und betreut werden sie dabei von Studienrätin Lisa Steiner und Studienrätin Susanne Hahn, den beiden Initiatoren des Projektes.
Die 15 Schülerinnen und Schüler wurden bereits an drei Nachmittagen von Ausbildern des Roten Kreuzes zu Ersthelfern ausgebildet und mit verschieden Erste-Hilfe-Maßnahmen vertraut gemacht.
Zunächst ging es bei der Ausbildung um die Vermittlung eines Basiswissens in Erster Hilfe. Darüber hinaus beschäftigten sich die Teilnehmer intensiv mit Erstmaßnahmen bei ansprechbaren und bewusstlosen Verletzten, dem Notruf und der Alarmierung bei einem Notfall, Bewusstlosigkeit, starken Blutungen und deren Versorgung und Krampfanfällen.
Nun gilt es dieses Wissen zu festigen und weiter zu vertiefen. So werden in den nächsten Monaten Fallbeispiele in Form von Rollenspielen geübt, um für den Ernstfall bestens gerüstet zu sein. Die Schülerinnen und Schüler lernen, was zu tun ist bei Hyperventilation, Gehirnerschütterung, Sportverletzungen, Knochenbrüchen, Vergiftungen, Verätzungen, Hitze- und Kälteschäden und vieles mehr.
Außerdem müssen sich die Schülerinnen und Schüler Gedanken machen, wie sich der Schulsanitätsdienst am Herzog-Christian-August Gymnasium möglichst effektiv im Schulleben einbringen kann, ohne den Schulalltag groß zu stören. Hier werden sich die betreuenden Lehrkräfte um die Gesamtorganisation kümmern und geeignete Lösungen gemeinsam mit der Schulleitung und dem Sekretariat finden.
Frau Steiner
CMS-Version 3.4.4 - Webdesign-Gruppe des HCA und Herr Schraml
Valid HTML 4.01 Transitional   CSS ist valide!