Zurück
Frauen und Technik? - girls 4 tech!
 
„…Die Unterrepräsentation von Frauen in allen Zweigen der technisch-naturwissenschaftlichen Berufe zeigt sich in Deutschland deutlich stärker als in anderen europäischen Ländern . Deshalb häufen sich in den letzten Jahren die politischen und pädagogischen Bemühungen, Mädchen und junge Frauen für Naturwissenschaft und Technik zu interessieren:…“ (Prof. Dr. Britta Schinzel, Institut für Informatik und Gesellschaft, Universität Freiburg; Artikel >Frauen in Naturwissenschaft und Technik< in „AKTIV Frauen in Baden-Württemberg“ - Ausgabe 25 - 3/2004;)
Als MINT-freundliche Schule (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) engagiert sich auch das HCA - Gymnasium, Mädchen für naturwissenschaftliche Studien zu begeistern. Möglich macht dies z.B. die Kooperation mit der Hochschule Amberg - Weiden (HAW; auch OTH: ostbayerische technische Hochschule).
Am 21. Oktober 2016 besuchte Özlem Ajazaj–Tangobay vom Gender- und Familienbüro zusammen mit den Studentinnen Sarah Kerling (Umwelttechnik) und Julia Eberlein (Medientechnik) unsere Schule, um interessierte Schülerinnen der Q12 über die Studiengänge und das Mentoring - Programm der Hochschule zu informieren.
Julia Eberlein absolviert beim bayerischen Rundfunk und der HAW ein Dualstudium im 3. Semester. Sie berichtete über den Studienalltag an der HAW. Dabei lobte sie besonders das familiäre Klima, das Studenten in Amberg erwartet. Das Hochschulleben ist mit vielen Sportangeboten und weiteren Eventveranstaltungen sehr abwechslungsreich. Neben einem Studien- und career – service und einer 24h – Bibliothek bietet die Hochschule auch kostenlose Tutorien oder Dualstudiengänge an. Eine große Zahl von Partnerschulen weltweit ermöglicht den Studierenden Auslandssemester auf einfachem Weg.
Frau Ajazaj–Tangobay stellte das dreistufige „Bayern mentoring“ vor, das die OTH ihren Studentinnen anbietet; in Stufe 1 können unsere Schülerinnen der Q12 als Junior Mentee teilnehmen: eine Studentin begleitet eine Mentee als Mentorin; eine Junior Mentee kann Vorlesungen besuchen und an Workshops (z.B. Prüfungsvorbereitungen) teilnehmen.
Die Stufen 2 und 3 sind spezielle Angebote für Studentinnen der OTH. Ein Erfolg des Programms ist die stetige Steigerung der Frauenquote in Ingenieurstudiengängen, die HAW verzeichnet aktuell einen Frauenanteil von fast einem Drittel.
Studentin Sarah Kerling, die im 5. Semester gerade ihr Praxissemester absolviert, leitete das girls4tech – Programm:
In Teamarbeit erstellten die Mädchen anhand von Infomaterial Plakate zu den selbst gewählten Studiengängen Medientechnik, Medizintechnik, Patentingenieurwesen und Wirtschaftswissenschaften und stellten Studieninhalte und Berufsmöglichkeiten in der Gruppe vor.
Vielen Dank an Frau Ajazaj–Tangobay, Frau Eberlein und Frau Kerling von der HAW sowie den Teilnehmerinnen aus der Q12 für den gelungenen Vormittag.
Frau Merkl
CMS-Version 3.4.4 - Webdesign-Gruppe des HCA und Herr Schraml
Valid HTML 4.01 Transitional   CSS ist valide!