Zurück
Schüler der 5. Klassen sammeln eifrig für den Landesbund für Vogelschutz
 
Vom 08. 14. Mai fand im Jahr 2017 die Sammelwoche des Landesbundes für Vogelschutz statt. Mit großem Erfolg beteiligten sich Schüler der Klassen 5a und 5b zusammen mit ihrem Lehrer Herrn Hüttl. Durch den tollen Einsatz der Schüler konnten insgesamt 760,37 ersammelt werden, die an den LBV weitergegeben wurden. Besonders herausragende Sammelergebnisse konnten Jana Melchner (Klasse 5a) und Vanessa Müller (Klasse 5b) erzielen. Als kleines Dankeschön schickte der LBV Preise an die fleißigen Sammler.
Der LBV setzt sich für den Erhalt selten gewordener Arten und bedrohter Lebensräume ein. Im Landkreis Amberg-Sulzbach heißt das konkret, dass über 160 Hektar vom LBV betreut werden. Darunter befinden sich seltene Moore, Auenwiesen, Trockenrasen und Sumpfwälder. Besonders bekannt sind das Fledermaushaus in Hohenburg und die Grubenfelder Leonie bei Auerbach. Nur in Hohenburg kann sich die extrem seltene Große Hufeisennase in Deutschland noch fortpflanzen und hier soll mit Hilfe des LBV eine zweite Kolonie etabliert werden. Die Grubenfelder Leonie sind bekannt für die Heckrinder, das sind rückgezüchtete Auerochsen, die durch die Beweidung die Fläche dort für bedrohte Tier- und Pflanzenarten offen halten. Mit dem Erlös der Sammlung können solche Projekte finanziell unterstützt werden und dafür sorgen, dass auch in unserem Landkreis wertvolle Lebensräume erhalten werden. Ein großes Dankeschön an die fleißigen Schüler, die auf dem Bild zu sehen sind.

(Herr Hüttl)
CMS-Version 3.4.4 - Webdesign-Gruppe des HCA und Herr Schraml
Valid HTML 4.01 Transitional   CSS ist valide!